Cranio

Warum überhaupt Cranio Sacrale Energiearbeit?
Lat: „cranium“: Schädel, „os sacrum“ Kreuzbein

Anforderungen unseres Alltags lassen uns häufig an, und über unsere Grenzen gehen.
Zeiten der Entspannung , die nötig sind um gesund zu bleiben, werden meistens nicht selbstverständlich im Tagesablauf verankert.
Durch die zwei Hauptelemente von Cranio, der Tiefenentspannung und dem wieder ins Fließen bringen der Körperenergien, ist Cranio hilfreich um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Bei Symptomen wie Schmerzen, Verspannungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Ängsten etc. tut eben diese Entspannung und Regeneration gut. Es kann gegengesteuert werden, bevor ein ausgeprägtes Ungleichgewicht und irgendwann Krankheit entsteht.

Ebenso ist Cranio unterstützend bei Themen rund um die Geburt, Lernschwierigkeiten bei Kindern, die Pubertät, PMS, Wechseljahre, bei chronischen Erkrankungen, Burn Out oder auch nach Operationen, Stürzen, Unfällen.

Cranio wirkt auf vielen Ebenen : in funktioneller Körperarbeit (Strukturen wie Knochen, Bändern, Muskeln, Faszien, Nerven, …) der Arbeit mit Organen, Energieleitbahnen (Meridiane), Energiezentren (Chakren) bis zu existentiellen Grundfragen.

In unserem hektischen Alltagsgetriebe kann eine Stunde Cranio sein: entspannen, erholen, Stille, sich ausreden, sich spüren, einfach schlafen, aus dem Kopf in den Körper kommen, „runterkommen“, …

Gerade in diesen Zeiten, wo uns ständiger Wandel tagtäglich fordert und manchmal überfordert, hilft Cranio wieder „in unsere Mitte zu kommen“, wieder zu wissen „wo uns der Kopf steht“. Cranio hilft, in unserem Körper anzukommen, uns verankert und zu Hause zu fühlen. Genau da, wo wir – mit all unseren Sinnen – jetzt sind.